Dienstag, 8. März 2011

Patchwork Piecing von Ruth B. McDowell

Seit ich mich für Patchwork und Quilting interessiere bin ich gewissermaßen unter die "Jäger und Sammler" gegangen.
Da hier bei uns im Norden scheinbar eher selten Kurse angeboten werden, wenn ja finde ich sie wohl nicht, hab ich mir inzwischen eine kleine Bibliothek angelegt um "learning by doing" zu machen. ;-)

Heute möchte ich eins meiner ganz "wichtigen" Bücher vorstellen.

Seit langem schon ist das Buch "Patchwork Piecing" von Ruth B. McDowell  ganz oben auf meiner Wunschliste gewesen.
Ich liebe diese Landschaftsquilts und ich möchte unbedingt lernen solche tollen Wandquilts zu nähen. Leider fand ich im Internet kaum Erklärungen zu dieser Technik und so "mußte" das Buch in mein Bucherregal einziehen. ;-)

Hier mal der Rückseitentext:

"Piecing" ist die Kunst, Stoffstücke zu phantasievollen "Gemälden" zusammenfügen, die nicht geometrisch sind, z.B. Landschaften und Stillleben. Dies ist das erste Buch der amerikanischen Patchwork-Künstlerin und Bestseller-Autorin, und hier erklärt sie die Grundlagen ihrer Methode, wie Stoffe zu atemberaubenden, einzigartigen Quilts mit hoher bildlicher Qualität verarbeitet werden.
Mit detaillierten Anleitungen zu den unterschiedlichen, auch kniffligen Nähtechniken, Hinweisen zu Stoffauswahl und Design.

Alle in dem Buch vorgestellten Techniken hab ich "einzelnd für sich" schonmal gemacht, aber was mir immer unklar war wie man so ein Landschaftsquilt sinnvoll aufbaut.
Das hat dank dem Buch jetzt ein Ende und ich kann ein lange geplantes Projekt in Angriff nehmen. ;-)

Kommentare:

  1. Moin Moin
    Ich habe dieses Buch auch schon eine ganze Weile im Auge. Kannst Du es mit gutem Gewissen,für einen blutigen Anfänger, empfehlen? Steht auch gut drinnen beschrieben wie die Technik Geht?
    Liebe grüße von der Kieler Förde

    AntwortenLöschen
  2. Moin Moin
    Ich habe dieses Buch auch schon eine ganze Weile im Auge. Kannst Du es mit gutem Gewissen,für einen blutigen Anfänger, empfehlen? Steht auch gut drinnen beschrieben wie die Technik Geht?
    Liebe grüße von der Kieler Förde

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!