Sonntag, 22. April 2012

Kirche in Foundation Piecing

Ganz beseelt von dem heutigen Gottesdienst in unserer Gemeinde,und in Erwartung der Konfirmation von Kind Nr.2 am nächsten Sonntag, hab ich heute mal eine Kirche in Paper-/Foundation Piecing genäht.

So ganz gefällt mir die Stoffzusammenstellung noch nicht, aber ich bin soweit zufrieden. ;-)
Guckt selber.


Vielleicht hätte ich doch eher ein leuchtendes Blau für den Hintergrund nehmen sollen, aber ich wollte mit der Farbwahl ausdrücken das in der Kirche "Licht" strahlt. Das schien mir beim nähen am ehesten mit einem schwarzen Hintergrund zu realisieren.

Ich werden diesen Blog zu den "Sammelblöcken" packen die dann irgendwann, also wenn die Kinder das Haus verlassen, zu jeweils einem Quilt verarbeitet werden sollen.
Dafür nähe ich zwischendurch immer mal Motive die in irgendeinem Bezug zum jeweiligen Kind stehen. Da Kind Nr. 2 erst 13 Jahre jung ist und Kind Nr. 3 erst 11 Jahre hab ich also noch genügend Zeit zu sammeln. ;-)

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag.

LG Andrea

1 Kommentar:

  1. Ich finde Deine Kirche toll und die Idee dahinter richtig klasse.

    Nana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!