Mittwoch, 19. September 2012

Empfehlung: Klebestift von Sewline

Heute möchte ich euch mal wieder ein Teil aus meinem Nähzimmer vorstellen, das ich häufig benutze und das ich nicht mehr missen möchte. ;-)


Es geht um......

... den Sewline Fabric Glue Pen.

Gerade beim nähen von "Art-Quilts" braucht man häufig einen Klebestift um einzelne, zum Teil fitzelkleine, Stoffstücke auf dem Stoff zu fixieren.

Bisher hatte ich meistens einen Klebestift von Goldzack im Gebrauch.....

... wobei mich immer störte das die Klebefläche doch sehr groß ist und man recht unsauber klebt.

Das ist bei dem Klebestift von Sewline anders.
Wie ihr auf dem folgenden Bild sehen könnt ist die Klebefläche angenehm klein.

Diese kleine Klebstofffläche sorgt dafür das auch kleinste Stoffstückchen punktgenau mit Kleber bestrichen werden können und sich zudem keine "Klebewürste" bilden.
Ein weiterer Vorteil ist das der Klebstoff blau eingefärbt ist, aber kurz nach dem Auftragen seine Farbe verliert.
So kann man bereits beim bestreichen gut sehen ob man wirklich alle Ecken erwischt hat. ;-)

Natürlich wäscht sich der Klebstoff aus und hinterlässt keine Rückstände auf dem Stoff. Zu guter Letzt ist noch anzumerken das es mir gefällt das der Klebestift nachfüllbar ist.
Ich bin ja nicht unbedingt eine Freund der "Wegwerfgesellschaft" und so bin ich immer froh gerade Plastikmüll vermeiden zu können. Davon gibt es schon viel zu viel auf dieser Welt!!!

Kaufen könnt ihr den Klebestift im gut sortierten Patchworkhandel oder online bei   Quiltzauberei.de


LG Andrea



1 Kommentar:

  1. Diesen Stift habe ich auch und ich finde ihn Klass! Bis zu Nana´s Workshop hatte keine Ahnung das es sowas gibt und dann brauchte ich einen Klebestift und habe mir genau "diesen" bestellt. Sehr zu empfehlen....
    Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!