Montag, 4. November 2013

Kleines Helferlein fürs Stofflager

Hallo alle zusammen!!

Sagt mal!!
Kennt ihr das auch das ihr in einem Stoffgeschäft steht, ein Projekt vor Augen habt und trotzdem nicht wisst welchen Stoff ihr noch benötigt oder auch nicht????

Ich muß gestehen das mir das irgendwie oft so geht. :-o

Das sorgt dann dafür das ich im besten Fall bei Onlinekäufen ständig ins Nähzimmer renne um zu gucken ob ich den Stoff schon habe und im schlechtesten Fall das ich Doppelkäufe mache. :-/
Richtig nervig finde ich es wenn ich irgendwo in einem Patchwork-oder Stoffladen stehe und dann mit einer Liste in der Hand Einkäufe erledigen soll. Damit so eine Liste überhaupt effektiv ist müsste sie mit Bild und Mengenangabe ausgestattet sein, was wiederum einen heiden Aufwand bedeutet.
Ganz abgesehen davon bin ich auch nicht konsequent genug immer eine solche Liste mit mir rumzuschleppen. Wenn ich sie dann bräuchte liegt sie garantiert zuhause. :-(

Da ich ja nun aber sowieso meinen täglichen Wahnsinn weitestgehend über mein Smartphone organisiere, und inzwischen sogar fast nur noch über mein HTC erreichbar bin da ich es ständig bei mir trage, hab ich mir überlegt ob es nicht vielleicht eine App geben könnte die mir meine Stofforganisation erleichtern könnte.

Und ich bin fündig geworden. :-)


Guckt euch mal diese App an: Clothio Fabric-Manager

Ich hab die App jetzt mal runtergeladen aber noch nicht ausprobiert. Das werde ich heute mal nachholen, wenn ich etwas Zeit abzwacken kann. ;-)
Im Moment könnte der Tag ruhig 48 Stunden haben und da ich ja doch recht viele Stoffe habe wird es wohl eine etwas umfangreichere Aktion werden. *ggg*
Aber angegangen muß die Dokumentation meiner Stoffe werden, denn Ende des Monats ist wieder ein Treffen im Quilthouse und da möchte ich vorbereitet sein. ;-)

Nun wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche und viel Spaß beim umsetzen eurer Projekte.

LG Andrea

Kommentare:

  1. Ich lade die App grade aufs Handy, bisher habe ich meine Materialverwaltung mit Evernote gemacht, weil ich die auch am PC bearbeiten kann.
    Da habe ich unter anderem auch Fotos meiner Materialien drin um unterwegs sehen zu können welche Farbe ich wovon schon habe.
    Ebenso sind die Reißverschlüsse mit Länge und Farbe gelistet und das was mir fehlte kam gleich auf eine Einkaufsliste für Nähmaterial.

    Ich nutze Evernote immer mehr und immer vielseitiger, weil ich damit alles was wichtig ist auf dem Handy und auf dem PC aktuell habe.

    LG Birga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birga!
      Evernote hatte ich auch schon überlegt. Mich stört nur ein bischen das ich denen halt viele "Rechte" einräumen muß.
      Ich werde mal fleißig weiter fotographieren und gucken ob Clothio sich auf dauer bewährt. ;-)
      LG Andrea

      Löschen
  2. Gut zu wissen, Danke für den Tipp.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Clothio nun versucht auszuprobiern, aber irgendwie wollte der meien Stoffe und Eingaben nicht speichern.
    Ich werde jetzt noch mal ein anderes Programm ausprobieren.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.smartapplications.fabrics&hl=de
    Es gibt ja ziemlich viele verschiedene habe ich grade festgestellt.

    LG Birga

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!