Sonntag, 18. Mai 2014

Übertragen von Quiltmustern auf den Stoff???

Hallo alle zusammen!!

Neben meinen aktuellen Näharbeiten übe ich ja weiterhin das quilten mit der Nähmaschine. Dabei mache ich es meistens so wie ich es im Kurs gelernt habe, nämlich das ich mir zuerst eine Skizze mache und das Muster dann "freihand" mit der Nähmaschine auf den Stoff übertrage.

Mit einer Schablone ist das übertragen ja recht einfach. Auf den Stoff auflegen, mit einem entsprechenden Stift aufzeichnen und mit der Maschine quilten.

Nun gibt es aber im Internet viele tolle Quiltvorlagen die man sich als PDF ausdrucken kann. Die Frage ist bloß wie ich das Muster auf den Stoff übertragen bekomme???

Mir würde da einfallen diese Vorlage zu laminieren und dann mit einem "Prickelstift" zu löchern um dann Kreidepuder durch die Löcher auf den Stoff zu bringen.
Oder Schneiderkopierpapier unterlegen und durchpausen??? Oder, bei hellem Stoff, das ganze auf einen Leuchtkasten legen und dann nachzeichnen??

Ich bin überfragt!!! :-(

Daher meine Frage an euch!! Wie bekommt ihr das Quiltmuster auf den Stoff??????

Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen, denn mir qualmt schon langsam der Kopf!!! ;-)


1 Kommentar:

  1. Hallo Andrea,
    also ich drucke mir meine PPVorlagen z.B. auf ein ausreissbares Vlies aus.Stitch`n tears heißt das glaube ich, also das klappt super und ich wollte auch meine auszuprobierenden Quiltproben so machen.
    Es gibt auch eine spezielle Folie, wo man sich solche Schablonen wie Du sie gezeigt hast, selbst anfertigen kann, wie das im einzelnen geht weiß ich leider noch nicht.
    Einen schönen Sonntagsgruß
    Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!