Dienstag, 12. Januar 2016

Ausflug zum Stoffmarket

Hallo alle miteinander!!

Wir Patchworkerinnen und Quilterinnen neigen ja dazu Stoffe zu horten. ;-)
Ich gehöre eindeutig nicht dazu und ich versuche weitestgehend nur dann Material zu kaufen wenn ich ein ganz bestimmtes Projekt in Planung habe.

Das hat jetzt so gut funktioniert das ich das letzte Mal Stoff auf einer Ausstellung etwas gekauft habe. Wenn mich nicht alles täuscht müsste das bei den Wöddelquiltern in Henstedt-Ulzburg gewesen sein. :-o

Nun steht ja der Sternen-BOM von Ula Lenz an und ich habe festgestellt das ich sogut wie keine Batiks in meinem Fundus habe.
Die vorhandenen Patchworkstoffe möchte ich nicht verwenden und so schob ich magels Stoffgeschäften in Elmshorn das Vorhaben ständig vor mich hin.

Gestern habe ich mich dann aber doch auf den Weg gemacht und eingekauft. :-))

Es ging zum "Stoffmarket" nach Henstedt-Ulzburg.

Ein netter, kleiner Laden etwas versteckt in der Innenstadt nahe der AKN:

Da ich wusste das der Laden geschlossen wird und die Besitzerin mit ihrem Sortiment in ihren eigenen "Keller" zieht, rief ich vorher an ob die Stoffe schon umzugsbereit verpackt sind oder ob ich noch einkaufen könnte.
Es ging und so machte ich mich, nach einem Zwischenstop in Pinneberg und Quickborn, auf den Weg.

Diese Stoffe habe ich mir mitgenommen und ich werde heute mal anfangen den ersten Stern zu nähen.


Einige Stoffe zum kombinieren habe ich noch vorrätig und so sollte ich den Januar-BOM dann auch in einem "Rutsch" nähen können. ;-)

Drückt mir mal die Daumen das nix dazwischen kommt.

LG Andrea

1 Kommentar:

  1. Liebe Andrea, da bewundere ich Dich, denn ich gehöre eindeutig zu denen, die Stoffe sammeln...
    Die Batikstoffe sind sehr schön und das wird bestimmt ein ganz toller Stern daraus. Die Farben sind toll.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!