Dienstag, 18. Oktober 2016

Nähfrei......

Hallo alle zusammen!

Leider kann ich euch nichts neues von meinem Miniquilt "Norddeutschland " zeigen, denn ich habe momentan nähfrei.
Ich gönne meiner Nähmaschine mal einen kleinen Wellness Urlaub,  sprich ich lasse sie mal richtig professionell reinigen und durchsehen.
Das hat mein fleißiger Helferlein sich auch verdient, denn das ist das erste mal das ich ihr einen solchen Urlaub spendiere. 🙄

Bei mir kommt trotzdem keine Langeweile auf, denn ich bin ja momentan dabei Keyboard spielen zu lernen.
Aus meinem Nähzimmer wurde also inzwischen auch ein Musikzimmer. ☺



Das spielen bringt mir richtig viel Spaß und so langsam sieht man auch Fortschritte.  Ich habe bei mir im Pflegeheim einen Bewohner der früher in einer Kirche Orgel gespielt hat und eine Heimorgel in seinem Zimmer stehen hat.
Leider kann er selber nicht mehr spielen und so bat er mich ihm doch etwas vorzuspielen .
Ihr könnt euch denken wie mir der Schweiß auf der Stirn stand. 🙄
Ich habe dann zwei Volkslieder und zwei Weihnachtslieder gespielt und der Bewohner saß mit geschlossenen Augen neben mir und hat gesungen.
Ein schönes Lob und Anerkennung hätte ich gar nicht bekommen können. 🤗

Morgen geht es bei uns in der Pflegeeinrichtung musikalisch weiter. Wir feiern unser Oktoberfest wenn auch in gedrückter Stimmung. Es steht nämlich fest das unser Haus nächstes Jahr geschlossen wird.
Für die Bewohner ist es ganz fürchterlich, denn alle müssen in andere Einrichtungen umziehen und die Freundschaften untereinander gehen natürlich kaputt.
Auch für mich wird sich einiges ändern, aber dazu später mehr wenn meine Pläne spruchreif sind. 😉

Ansonsten sieht meine Arbeitswoche entspannt aus. Morgen das Fest, dann Donnerstag und Freitag frei.
Samstag habe ich dann Frühdienst mit Kegeln und am Sonntag fahre ich dann nach Hamburg zum....



Ich kenne den Alsterdorf Markt bisher ja nur vom Stoffmarkt und ich freue mich mal nach Noten usw. statt nach Stoffen zu stöbern.😁

Ich hoffe mal das ich meine Nähmaschine noch diese Woche wieder abholen kann, dann schaffe ich es hoffentlich die nächsten Teile zu nähen.

Bis dahin liebe Grüße von
Andrea

1 Kommentar:

  1. Liebe Andrea, bei uns hat erst kürzlich auch eine Pflegeeinrichtung geschlossen. Für die Bewohner ist das ein harter Schlag, nochmal im Alter verpflanzt zu werden. Dass Du Dich getraut hast, auf der Orgel zu spielen, finde ich ganz toll und auch bewundernswert. Dass Du damit grosse Freude ausgelöst hast, kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich hoffe, auch für Dich geht es gut weiter, wenn das Heim geschlossen ist.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!