Sonntag, 12. März 2017

Hilfe! Bumerangferse 🙄

Hallo ihr Sockenstricker!

Heute brauche ich mal eure Hilfe, denn ich habe einen Knoten im Hirn. 😣

Ich habe die Bumerangferse, oder Ferse mit verkürzten Reihen,  bestimmt schon 50 mal oder mehr gestrickt. Allerdings ist das schon etwas her und so habe ich mir dann vorsichtshalber die Anleitung von Regia nochmal ausgedruckt um wieder rein zu kommen.

Soweit so gut!

Jetzt zu meinem Problem.

Die Ferse wird ja über die 4. und 1. Nadel gestrickt. Strickt man die Maschen der beiden Nadeln  ( in diesem Fall 32 Maschen) auf eine Nadel?

Dann die Verteilung auf 10-12-10 Maschen, also 1 Masche verkürzt abheben, 12 Maschen stricken, 1 Masche verkürzt abheben 1 Masche stricken und dann wenden?
Oder war es so das die 1. Masche verkürzt abgehoben wird, dann alle Maschen stricken, wenden und die 1. Masche verkürzt abheben und bis zur 1. verkürzten Masche stricken und wieder wenden?

Versteht ihr meinen wirren Gedanken? 😶

Je mehr ich hier rumprobiere des so mehr Murks kommt dabei raus! 😣

Ich vertraue jetzt mal eurem "Schwarmwissen" und hoffe das ihr mich wieder auf Spur bringen könnt.

Einen schönen Sonntag wünscht euch

Andrea




Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    Im erste Teil der Ferse wird die 1. Ma verk angehoben, die restl Ma stricken , wenden und wiederum die 1. Ma verk abheben bis in der Mitte noch 12 Ma stehen. Dann 2 R über alle Nadeln stricken. Anschließend so, wie Du am Anfang des Posts geschrieben hast.
    Viel Erfolg😊
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. https://www.youtube.com/watch?v=1CJLPeUT53s

    Hilft dir das?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!