Dienstag, 8. August 2017

Das Hosenproblem

Hallo alle miteinander!!

Heute benötige ich eure Hilfe bei einem Abnehmproblem. ;-)

Folgendes. Ich habe mich inzwischen von Hosengröße 52 auf eine schlanke 42 / 44 herunterdiätet. Das ist total toll und freut mich auch richtig. Was mich dagegen nicht freut ist, das meine geliebten Jeggins am Bund alle zu weit sind.

Erst habe ich mir überlegt einfach ein breiteres Gummi einzuziehen, bin dann aber wieder davon ab gekommen denn der Bundabschluss ist dermaßen "gnubbelig"  das ich das Gummiband da nicht durchgezogen bekomme.

Ich hab mir jetzt überlegt einfach ein gedehntes Gummiband von innen auf den Bund aufzunähen. Ungefähr so:



Ich hab das Gummiband für das Foto einfach mal ungedehnt aufgesteckt. ;-)
Von der Breite her würde es passen und da meine Nähmaschine verschiedene Elastikstiche hat sollte das Aufnähen eingendlich kein Problem sein oder?

Wer von euch hat das schonmal gemacht und mag berichten und Tipps geben??? 

Liebe Grüße von Andrea 

1 Kommentar:

  1. Leider hab ich im Klamottennähen überhaupt keine Erfahrung. Aber ich gratuliere dir, dass du so viel abgenommen hast. Ich hoffe es geht dir gut dabei. Dein Nähproblem wirst du sicher lösen können.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Ich würde mich freuen!!