Mittwoch, 15. Januar 2020

2019, ein turbolentes Jahr

Hallo alle miteinander!!

Nun haben wir schon Mitte Januar und ich habe mich, wieder einmal, lange nicht hören lassen.
Aber wie meine gute, alte Englischlehrerin schon sagte "Better late than never…." melde ich mich mal gesund und munter zurück.

Tja, wie ihr schon der Überschrift entnehmen könnt war das Jahr 2019 für mich recht turbolent.
Ich habe meinen IHK Abschluss gemacht und im Anschluss ein "altes" Hobby wieder aufgenommen was gute 30 Jahre nicht aktuell war.
Ich fotografiere wieder und ich muss sagen das es mir ausgesprochen viel Spaß bringt.

Allerdings ist dieses Hobby auch wieder sehr zeitfressend und wenn es dich interessiert was ich da so mache kannst du mich gerne hier besuchen. Ich freue mich.

Tja, wenn ich mir das Jahr 2019 so rückblickend ansehe war meine Nähmaschine weitestgehend im Dornröschenschlaf.
Ich habe hier und da mal ein paar Ausbesserungsarbeiten gemacht, eine Handschlaufe für mein Kamera genäht aber im Bereich Patchwork war nix los.
Das gleiche auch beim sticken, Hier und dort mal ein paar Stiche aber mehr wurde es nicht. Auch wenn ich "stets bemüht" war. ;-)

Mein persönliches Highlight 2019 war ein Kurztrip nach London.
Ganz spontan im Dezember. Samstag Mittag los und Montag morgens wieder zuhause. Anstrengend aber superschön.


Da soll mir nochmal jemand sagen in England wäre das Wetter schlecht. Wir hatten gute 12 Grad Celsius und Sonnenschein pur, während es in Deutschland, Holland, Belgien und Frankreich wie aus Kübeln regnete.
Ich für meinen Teil habe die Briten ja schon immer geliebt. Ich mag deren Sprache, ihren Humor, die Lebensart und jetzt bin ich schockverliebt in ihre Hauptstadt.
Für 2020 ist schon ein erneuter Besuch geplant und dann nicht nur für ein paar Stunden sondern für mindestens 5 Tage. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf......

Und in meinem Nähzimmer???

Auch da soll es wieder weiter gehen.

Im Moment bin ich dabei zu sortieren. Ich habe viel zu viel Krimskrams und Bücher und es wird Zeit das ich da mal Ordnung reinbringe und mich von einigen Teilen trenne.
Wenn ich wieder mehr Platz habe geht's auch wieder mit dem nähen los. Ideen habe ich genug, ob es mit der benötigten Zeit klappt wird sich zeigen.

So, wenn auch etwas verspätet wünsche ich euch allen ein "frohes, neues Jahr" und immer eine handbreit Stoff unter der Nadel. *ggg*

Liebe Grüße von

Andrea

1 Kommentar:

  1. Tja, letztes Jahr war es bei mir eindeutig bescheiden, es kann also nur besser werden. Und handarbeitstechnisch bei uns beiden auch.

    Nana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich immer von euch zu hören. Danke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ich suche....

eine "alte Freundin" aus Kindheitstagen und vielleicht könnt ihr mir helfen sie zu finden.
Ihr Name ist Marlies ??? geb. Rauschenbach. Sie wohnte mit ihren Eltern Albert und "Lita" (Elisabeth) Rauschenbach in Hamburg/Stellingen. Sie müsste in den 1950´er Jahren geboren sein (sie war etwas älter als meine Schwester) und hat warscheinlich eine Lehre zur Bankkauffrau gemacht.Ihr letzter mir bekannter Wohnort war Norderstedt bei Hamburg. Leider habe ich seit vielen, vielen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr aber vielleicht kennt sie jemand und kann einen Kontakt herstellen??
Wenn ihr mir weiterhelfen könnt, bitte gerne eine Nachricht per DM. Danke